Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

In der Gastronomie bezieht sich der Begriff „Zesten“ auf die feine Schale von Zitrusfrüchten, die oft zur Veredelung von Speisen oder Getränken genutzt wird.

Die ätherischen Öle in den Schalen sorgen für ein intensives Aroma und eine besondere Note in den Speisen.

In diesem Artikel erfährst du alles über Zesten: Wie sie gewonnen werden, welche Zitrusfrüchte sich am besten eignen und wie man sie richtig aufbewahrt – von einer Expertin hausgemacht!

  • Zesten für besonderen Geschmack: Die ätherischen Öle der Zitrusfruchtschale haben ein intensives Aroma und Geschmack. Die Verwendung der äußersten Schicht der Schale als Garnierung oder Zutat zeichnet sich durch eine einzigartige Geschmacksgrenze aus.
  • Praktikabilität des Ziehens von Zesten: Mit einem Zestenreißer oder einem scharfen Messer kann man einfach und schnell Zesten herstellen und in Salaten, Desserts, Getränken und Mahlzeiten verwenden.
  • Verwendung von Zesten in der Gastronomie: die Verwendung von Zesten ist in der gehobenen Gastronomie weit verbreitet, um einen speziellen Geschmack und eine besondere Note aus den Zitrusfrüchten zu extrahieren.

Zesten Definition

Das Wort „Zesten“ bezeichnet in der Kulinarik die geraspelte oder in dünne Stäbchen geschnittene Schale von Zitrusfrüchten wie Orangen, Zitronen oder Limetten.

Diese Schale enthält ätherische Öle, die einen intensiven Geschmack und ein starkes Aroma haben und daher häufig zum Verfeinern von Speisen und Getränken verwendet werden.

Die Zesten können mit einem speziellen Werkzeug, einem Zestenreißer, oder mit einem Messer abgeschabt werden und werden vor allem in der gehobenen Gastronomie gerne als Garnierung oder als Zutat in Saucen, Salaten oder Desserts verwendet.

Dabei sollte jedoch darauf geachtet werden, nur die äußerste Schicht der Schale zu nutzen, da die darunterliegende weiße Haut bitter schmeckt und den Geschmack verfälschen kann.

Zesten sind also ein beliebtes Mittel, um Gerichte zu verfeinern und ihnen eine besondere Note und Frische zu verleihen.

Beispiele

  1. Die Cocktail-Barkeeperin garnierte den Drink mit einer Zeste aus Limonenschale.
  2. Ich rieb Zesten von Orangen- und Zitronenschale für ein Rezept für ein würziges Tomaten-Gazpacho ab.
  3. Das Dressing für den Salat war mit frischen Zesten aus Limetten angereichert.
  4. Der Konditor dekorierte seine Kuchen gerne mit Zesten aus Zitronenschale.
  5. Das Rezept für den Hähnchenbraten verlangte nach einer Zeste aus Zitronenschale auf der Kräuterbutter.
  6. Ich aromatisierte mein Wasser mit einer Zeste aus einer Grapefruitschale für eine pikante Note.
  7. Der Küchenchef gab Zesten aus Orangenschalen in die Sauce für das Gericht für mehr Geschmack.
  8. Die Hausfrau machte ihre eigene Marinade für den Lachs und fügte Zesten aus Limonenschalen für einen frischen Geschmack hinzu.

FAQ

Was sind die besten Zitrusfrüchte, um Zesten herzustellen?

Orangen, Zitronen und Limetten eignen sich am besten für die Herstellung von Zesten. Ihre Schalen enthalten die meisten ätherischen Öle, die für das Aroma und den Geschmack der Zesten verantwortlich sind.

Wie kann man Zesten am besten aufbewahren?

Zesten sollten am besten sofort verwendet werden, um das Aroma und den Geschmack zu erhalten. Falls man sie dennoch aufbewahren möchte, sollte man sie in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von ein bis zwei Tagen verwenden.

Wie kann man die Zesten von Zitrusfrüchten am einfachsten entfernen?

Zitrusfrüchte können mit einem speziellen Werkzeug, einem Zestenreißer, abgeschabt werden. Alternativ kann man auch ein scharfes Messer verwenden, um die Schale in dünne Streifen zu schneiden. Dabei sollte man darauf achten, nur die äußerste Schicht der Schale zu nutzen, da die darunterliegende weiße Haut bitter schmeckt und den Geschmack verfälschen kann.

Paul Richter verbringt viel Zeit mit dem Lesen und Erkunden verschiedener Themen, um sein Wissen kontinuierlich zu erweitern. Wenn er nicht gerade in Büchern und Artikeln vertieft ist, findet man Paul oft auf langen Wanderungen, wo er die Ruhe der Natur genießt und neue Inspirationen sammelt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments