Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Nicht in jeder Küche findet man eine Dunstabzugshaube.

Dunstabzugshauben sind aber sehr praktisch.

Braucht man eine Dunstabzugshause?

Oder ist eine Küche ohne Dunstabzugshaube eine gute Idee?

Was ist zum Beispiel, wenn in der Mietwohnung keine Dunstabzugshaube vorhanden ist?

In diesem Artikel findest du Antworten auf alle diese Fragen.

Ist eine Dunstabzugshaube in der Küche wichtig?

Eine Dunstabzugshaube ist nützlich, wenn es in der Küche kein Fenster gibt, wenn viel Fleisch, Fisch und Gemüse angebraten oder viel mit Fett gekocht wird.

Die Dunstabzugshaube zieht die Gerüche aus der Küche, damit sie sich nicht im ganzen Haus oder Wohnung verbreiten.

Die Kochdämpfe enthalten Fett und hohe Luftfeuchtigkeit.

Wenn die Dunstabzugshaube den Dunst nicht absaugt, breitet er sich in der ganzen Küche aus. Dadurch können deine Möbel, Wände und Tapeten beschmutzt werden.

Ein Fettfilm, der von den Wrasen zurückbleibt, lässt sich nur schwer entfernen und ist ein guter Nährboden für Schimmel und Bakterien.

Wenn du keine Dunstabzugshaube hast, sieht deine Küche oft unschön aus und ist schneller renovierungsbedürftig.

Das ist aber gar nicht so einfach, denn die Wände müssen von Fett gereinigt werden und können nicht gestrichen werden.

Viele Maler und Tapezierer empfehlen daher den Einbau einer Dunstabzugshaube, um die Intervalle zwischen den Küchenrenovierungen zu verlängern.

Wann brauchst du keine Dunstabzugshaube?

Wasserdampf und auch ’normale‘ Kochfette können sehr gut aus dem geöffneten Fenster abziehen. Allerdings muss es möglich sein, ein Fenster ganz zu öffnen.

In vielen Küchen ist das aber aufgrund von Einbauküchen oder ihrer Konstruktion nicht immer möglich. Eine gute Belüftung ist das A und O in einer belebten Küche.

Dunstabzugshauben Pflicht: Muss man eine Dunstabzugshaube haben?

Du bist jedoch nicht verpflichtet, eine Dunstabzugshaube zu installieren.

In Mietwohnungen zum Beispiel sind weder der Vermieter noch der Mieter verpflichtet, eine Dunstabzugshaube zu installieren oder zu benutzen.

Wenn für den Einbau einer Abluft-Dunstabzugshaube eine Wandöffnung erforderlich ist, muss der Vermieter dies vorher genehmigen.

Was spricht gegen Dunstabzugshauben?

  1. Brandbeschleuniger: Die erhöhte Brandgefahr ist eine Tatsache, denn die Fettpartikel, die sich im Filter der Dunstabzugshaube befinden, können sich leicht entzünden und einen Brand auslösen. Wenn also ein Feuer auf dem Kochfeld entsteht und die Flammen hochschlagen, ist es sehr wahrscheinlich, dass es zu einem unkontrollierbaren Brand wird, den die Feuerwehr löschen muss. (Tipp: Also regelmäßig die Dunstabzugshaube reinigen)
  2. Mangelnde Kopffreiheit: Du musst die Dunstabzugshaube über dem Kochfeld installieren. Viele schöne Modelle aus Edelstahl oder mit Holz verkleidet sind jedoch meist nicht gerade „kopffreundlich“. Wenn du dir den Kopf daran stößt, könntest du dich verletzen.
  3. Ungehinderte Wärmeverluste: Heutzutage entscheiden sich viele Menschen für ein energieeffizientes Haus. Das bedeutet, dass sie versuchen, so wenig Energie wie möglich zu verbrauchen. Eine Möglichkeit, das zu erreichen, ist der Verzicht auf eine Abluft-Abzugshaube in der Küche. Die Abluft-Modelle benötigen einen Wanddurchbruch. Unbeabsichtigte Wärmeverluste können daher nicht verhindert werden.
  4. Extrakosten: Die Dunstabzugshaube selbst, aber vor allem auch der Einbau verursacht Extrakosten.

Dunstabzugshaube Alternativen

Du willst eine keine Dunstabzugshaube, die keinen Platz wegnimmt und nicht wirklich gut aussieht?

Hier sind einige Dunstabzugshauben Alternativen.

Dunstabzugshaube Alternative #1: Kochfeldabzug

  • Der Kochfeldabzug verhindert, dass heiße Dämpfe aufsteigen, indem er sie nach unten saugt. Es handelt sich um eine Vorrichtung, die neben den Kochfeldern angebracht ist und mit einem sehr starken Belüftungssystem arbeitet.
  • Im Vergleich zu Dunstabzugshauben sind Kochfeldabzüge viel teurer.
  • Heutzutage kannst du diese Art von Dunstabzug bei verschiedenen Unternehmen finden. Außerdem gibt es diese Modelle als Stand- oder Wandversion, je nachdem, was du bevorzugst.

Dunstabzugshaube Alternative #2: Kochen ohne Dunstabzugshaube

Wenn du keine Dunstabzugshaube oder ein anderes Belüftungssystem haben willst, das die Dämpfe nach unten ableitet, ist das kein Problem.

Du kannst deine Küche trotzdem lüften, indem du beim Kochen ein Fenster öffnest. Auf diese Weise entweichen die Dämpfe auf natürliche Weise nach draußen.

Ein Problem dabei: Gerüche und Feuchtigkeit verschwinden mit der Zeit, aber das Fett bleibt an den Küchenmöbeln oder Oberflächen in der Nähe des Herdes hängen.

Diese Methode hat jedoch einen großen Nachteil, der im Winter noch deutlicher wird: Das Essen braucht länger, um schnell aufzuwärmen oder abzukühlen.

Fazit

Eine Küche ohne Dunstabzugshaube ist in Ordnung, aber es gibt ein paar Dinge, die du beachten solltest.

Wenn du dich dafür entscheidest, keine Dunstabzugshaube zu verwenden, musst du dafür sorgen, dass deine Küche gut belüftet ist.

Dunstabzugshauben haben ihre Vor- und Nachteile, aber am Ende liegt es an dir, ob du sie benutzen willst oder nicht.

Anna Zimmermann verbringt viel Zeit in ihrer Küche, wo sie leidenschaftlich neue Rezepte ausprobiert und dabei stets auf eine frische, saubere Luft achtet. Wenn sie nicht gerade am Herd steht, findet man Anna oft in ihrem Garten, wo sie sich entspannt und Inspiration für ihre kulinarischen Kreationen sammelt.