Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Bleu ist eine Zubereitungsart, bei der Fleisch so gekocht wird, dass es seine Saftigkeit und Weichheit hervorhebt.

Es handelt sich dabei um Fleisch, das nur kurz angebraten wird und aussen eine dünne, braune Kruste erhält.

Dieser Artikel bietet einen Einblick in den Begriff „Bleu“ und die damit verbundenen Zubereitungsmethoden.

  • Kurz angebraten und fast roh: Bleu ist eine Fleischzubereitung, bei der das Fleisch nur kurz angebraten und innen fast roh serviert wird.
  • Hochwertiges Fleisch bevorzugt: Insbesondere bei hochwertigem Fleisch wie Rindfleisch wird Bleu bevorzugt, um den Geschmack optimal zur Geltung zu bringen.
  • Sonstige Zubereitungsarten: Neben Bleu gibt es auch andere Zubereitungsarten wie medium-rare, die länger gebraten werden, aber immer noch zart und saftig sind.

Bleu Definition

Bleu ist ein Begriff aus der Küchenfachsprache und bezieht sich auf die Zubereitung von Fleisch.

Dabei handelt es sich um Fleisch, das nur kurz angebraten wurde und aussen eine dünne, braune Kruste aufweist, innen jedoch noch fast roh ist.

Die Bezeichnung „Bleu“ steht dabei für die blaue Farbe, die das Fleisch in seiner rohen Mitte aufweist. Der Zustand des Fleisches gilt als sehr saftig und zart, da die Hitze nur kurz auf das Fleisch einwirkt und so wenig Flüssigkeit verloren geht.

Insbesondere bei hochwertigem Fleisch wie etwa Rindfleisch wird diese Zubereitungsart bevorzugt, um den Geschmack der Ware zur Geltung zu bringen. Beim Servieren kann das Fleisch in dünnen Scheiben geschnitten oder als Steak serviert werden.

Varianten wie „Saignant“ (medium-rare) oder „À point“ (medium) sind etwas länger gebraten, jedoch immer noch zart und saftig. Wichtig ist, dass das Fleisch immer frisch und von hoher Qualität ist, damit es bei so kurzer Garzeit seinen optimalen Geschmack entfalten kann.

Beispiele

  1. Das Steak bitte bleu braten, ich mag es gerne zart und saftig.
  2. Unser Koch empfiehlt das Thunfischsteak bleu zu bestellen, um den Geschmack optimal zu genießen.
  3. Er bestellte das Fleisch bleu, aber es war ihm dann doch zu roh.
  4. Zubereitungsarten wie bleu, saignant oder à point erfordern Erfahrung und Fingerspitzengefühl.
  5. Bleu ist eine Zubereitungsart, die sich besonders für hochwertiges Fleisch eignet, um den Geschmack zur Geltung zu bringen.
  6. Das Lokal bot eine breite Auswahl an Zubereitungsarten, darunter bleu und medium-rare.
  7. Das Bleu des rohen Fleisches kann bei manchen Menschen Ekel hervorrufen, daher sollte immer eine alternative Zubereitungsart angeboten werden.
  8. Das Restaurant warb damit, dass es sein Fleisch stets „bleu“ anbietet, um den vollen Geschmack zu erhalten.

FAQ

Was bedeutet bleu beim Fleisch?

„Bleu“ ist eine französische Bezeichnung für eine Art der Fleischzubereitung, bei der das Fleisch nur kurz angebraten wird und innen noch fast roh ist.

Warum wird Fleisch „bleu“ zubereitet?

„Bleu“ ist eine Zubereitungsart, welche insbesondere bei hochwertigem Fleisch wie beispielsweise Rindfleisch angewandt wird, um den Geschmack optimal zur Geltung zu bringen und eine besonders saftige und zarte Textur zu erzeugen.

Wie lange darf Fleisch „bleu“ gebraten werden?

Fleisch, das „bleu“ zubereitet werden soll, wird nur sehr kurz angebraten, in der Regel nur wenige Minuten. Dabei wird das Fleisch auf jeder Seite scharf angebraten, um eine braune Kruste zu erhalten, aber das rohe Innere intakt zu lassen. Die genaue Zeit hängt jedoch von der Fleischdicke und -art ab.

Paul Richter verbringt viel Zeit mit dem Lesen und Erkunden verschiedener Themen, um sein Wissen kontinuierlich zu erweitern. Wenn er nicht gerade in Büchern und Artikeln vertieft ist, findet man Paul oft auf langen Wanderungen, wo er die Ruhe der Natur genießt und neue Inspirationen sammelt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments