Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Der Ausdruck „Beurre noisette“, der in der französischen Gastronomie weit verbreitet ist, bedeutet übersetzt „Haselnussbutter“.

Durch das Schmelzen von Butter in niedriger Hitze und anschließendes Rösten entsteht eine goldbraun verfärbte und aromatisierte Butter, die allen Speisen ein intensives Aroma verleiht.

In diesem Artikel werden die Definition des Begriffs Beurre noisette erklärt; Beispiele für die Verwendung, die Herstellung und die Aufbewahrung der gerösteten Butter werden ebenfalls diskutiert.

  • Zubereitung: Beurre noisette ist Butter, die langsam bei niedriger Temperatur geröstet wird, um einen nussigen Geschmack und goldbraune Farbe zu erhalten.
  • Aromatisierung: Beurre noisette ist ein wesentlicher Bestandteil, um den Geschmack von herzhaften und süßen Speisen wie Saucen, Pfannkuchen und Cookies zu intensivieren.
  • Lagerung: Beurre noisette sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden und vor dem Verzehr auf Raumtemperatur gebracht werden, um das Aroma und die Konsistenz zu bewahren.

Beurre noisette Definition

Beurre noisette ist ein Begriff aus der Küchenwelt, der aus dem Französischen stammt und übersetzt so viel wie „Haselnussbutter“ bedeutet.

Es handelt sich dabei um Butter, die bei niedriger Temperatur langsam geschmolzen und dabei geröstet wird, bis sie eine goldbraune Farbe und einen nussigen Geschmack erhält.

Dieser Vorgang sorgt für eine Aromatisierung und intensiviert den Geschmack von herzhaften sowie süßen Speisen wie zum Beispiel Pfannkuchen, Cookies oder Saucen.

Beurre noisette wird oft in der französischen Küche verwendet, um feinen Gerichten eine zusätzliche geschmackliche Dimension zu verleihen. Es ist jedoch wichtig, darauf zu achten, dass die Butter nicht zu lange erhitzt wird, da sie sonst verbrennen und bitter schmecken kann.

Beurre noisette sollte nach dem Schmelzen kühl gestellt werden, um zu verhindern, dass sie weiterhin braun wird.

Beispiele

  1. Ich mache Beurre noisette, um meinen Pfannkuchen ein intensiveres Aroma zu verleihen.
  2. Beurre noisette wird oft in Saucen verwendet, um einen tiefen Geschmack zu erzielen.
  3. Ich habe Beurre noisette als geschmackvolle Option zum Schmelzen auf meinem gegrillten Steak verwendet.
  4. Ein Esslöffel Beurre noisette in meinem Kartoffelpüree sorgt für eine köstliche Note.
  5. Ich gebe Beurre noisette zu meinen gebratenen Karotten, um ihre Süße und ihre Aromen zu verstärken.
  6. Beurre noisette ist auch ein wesentlicher Bestandteil des traditionellen französischen Financier-Kuchens.
  7. Ich bin ein Fan von geröstetem Spargel, den ich oft mit Beurre noisette und etwas Pfeffer würze.
  8. Für ein einfaches Dessert bereite ich Vanilleeis mit Beurre noisette, Honig und Meersalz zu.

FAQ

Was ist das Besondere an Beurre noisette?

Beurre noisette ist geröstete Butter, die einen nussigen Geschmack hat und viele Speisen intensiviert. Es ist eine einfache Art, zusätzliche Aromen hinzuzufügen.

Wie stelle ich Beurre noisette her?

Schmelze Butter bei niedriger Hitze, bis sie braun wird und einen nussigen Geruch ausströmt. Entferne sie dann sofort von der Hitze, um ein Verbrennen zu vermeiden.

Wie bewahre ich Beurre noisette am besten auf?

Beurre noisette sollte immer im Kühlschrank aufbewahrt werden, da es schnell ranzig wird. Vor dem Verzehr sollte die Butter wieder auf Raumtemperatur gebracht werden, um ihre Konsistenz und ihr Aroma zu bewahren.

Paul Richter verbringt viel Zeit mit dem Lesen und Erkunden verschiedener Themen, um sein Wissen kontinuierlich zu erweitern. Wenn er nicht gerade in Büchern und Artikeln vertieft ist, findet man Paul oft auf langen Wanderungen, wo er die Ruhe der Natur genießt und neue Inspirationen sammelt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments